cucine bagni aarau - küche bad
Bolliger Architekten
küchebadhausportrait

verkaufvermieten

J. Bolliger Architekten AG sia/OTIA/REG A – funktionell und sinnlich.
Die eigenen vier Wände bilden einen stilvollen Rahmen und bedeuten Lebens- und Arbeitsqualität. Die Fachleute des Architekturbüros J. Bolliger Architekten AG sia betrachten ein Haus als integrales System. Eine nachhaltige, verlässliche Haustechnik und ein kostengünstiger Betrieb sind ebenso selbstverständlich wie eine zeitgemässe Architektur, ein moderner Innenausbau und gutes Design.
Das Architekturbüro J. Bolliger Architekten AG sia ist spezialisiert auf Neubauten und Umbauten von Wohn- und Einfamilienhäusern sowie Gebäuden für Gewerbe, Dienstleistung und Verwaltung. Unser Standort in Buchs bei Aarau – optimal zwischen Bern, Basel und Zürich gelegen – ist mit öffentlichen und individuellen Verkehrsmitteln bestens zu erreichen. Die zentrale Lage erlaubt es uns, Projekte im Mittelland wie auch im Tessin und der Westschweiz zu planen und zu realisieren.
Die Architekten der J. Bolliger Architekten AG sia in Buchs bei Aarau verfügen über langjährige Erfahrung mit nachhaltiger Architektur, Design, Gebäudetechnik und den komplexen Fragen zur energetischen Sanierung und Wärmeerzeugung. In Spezialbereichen können wir uns auf ein solides Netzwerk von Partnern verlassen.

Nachhaltiges Bauen oder Renovieren mit erneuerbaren Energien
Die J. Bolliger Architekten AG sia/OTIA/REG A beurteilt und konzipiert jedes Wohn- und Einfamilienhaus, jedes Gebäude für Gewerbe, Dienstleistung oder Verwaltung grundsätzlich nach nachhaltigen Kriterien. Durch nachhaltiges Sanieren und den sensiblen Umgang mit den unterschiedlichen Energieträgern entlasten Sie die Umwelt. Gleichzeitig sparen Sie nicht nur Geld bei den Energiekosten, sondern steigern auch den Marktwert Ihrer Liegenschaft.
Nicht immer ist die Sanierung einer alten Liegenschaft die optimale Lösung. Manchmal ist ein energieeffizienter Ersatzneubau sinnvoller. Ein zentraler Aspekt für die Entscheidungsfindung ist dabei die Grauenergie: Bei Rohbau, Aushub und Rückbau werden grosse Mengen an Energie verbraucht. Insbesondere für die Minimierung der Treibhausgas-Emissionen sind in einer frühen Planungsphase wichtige Entscheidungen über Renovation oder Ersatzneubau und im Fall der Renovation über die Tiefe des Eingriffs zu fällen. Mit der J. Bolliger Architekten AG sia steht Ihnen ein Fachteam individuell beratend zur Seite, das mit dem neuesten Stand des nachhaltigen Bauens bzw. Umbauens vertraut ist.

Nachhaltigkeit mit der Initiative Energieeffizienz
Die Initiative Energieeffizienz (lEE) von BFE und SIA hat sich zum Ziel gesetzt, Fachleute und Auftraggeber der Bauwirtschaft für die Themen Energieeffizienz und Emissionsreduktion zu sensibilisieren. Sie will Verhaltensänderungen bei der Erneuerung von Gebäuden erwirken und die Transformation bestehender Gebäude beschleunigen. Ohne die kulturellen und ästhetischen Werte zu vernachlässigen, sollen mit einer Methodik, welche die Energieminimierung, die Wärmetransformation, die Energieumwandlung und -speicherung sowie den Energietransport umfasst, die Ziele der 2000-Watt-Gesellschaft schnell und überzeugend erreicht werden.
Der energieeffiziente und treibhausgasarme Betrieb von Gebäuden wird mit einem flexiblen und objektorientierten Vorgehen erreicht. Die Kriterien Architektur, Gebäudehülle und -technik, Energieversorgung und Wirtschaftlichkeit werden integral und auf jedes Gebäude individuell abgestimmt. Das Architekturbüro J. Bolliger Architekten AG sia sieht in der der Initiative Energieeffizienz einen zukunftsweisenden Ansatz, die unterschiedlichen Möglichkeiten der Gebäudesanierung zu vernetzen und zu optimieren.

GEAK® – Der Gebäudeausweis der Kantone
Der Gebäudeenergieausweis der Kantone GEAK® ist ein freiwilliges Informationsinstrument für Hauseigentümer. Er gibt Auskunft darüber, wie viel Energie ein Wohngebäude für Heizung, Warmwasser, Beleuchtung und andere elektrische Anlagen benötigt und wo mögliche Verbesserungspotenziale liegen. Der GEAK® wird in der gesamten Schweiz nach einheitlichen Kriterien erstellt und ist speziell bei Sanierungen ein wertvolles Hilfsmittel. Die J. Bolliger Architekten AG sia hat einen eigenen GEAK®-Experten und wendet bewusst diese normierte Form der Standortbestimmung an. So werden Gebäude vergleichbar und Massnahmen können zusätzlich durch Quervergleiche und Erfahrungen mit anderen Gebäuden optimiert werden.
Der Einsatz erneuerbarer Energien, moderner Haustechnik und Abwärmenutzung wird mit Geld aus der CO2-Abgabe und kantonalen Beiträgen unterstützt. Insgesamt stehen derzeit pro Jahr rund 300 Millionen Franken zur Verfügung. Auch hier sind die Mitarbeiter der J. Bolliger Architekten AG sia bestens geschult und können Sie kompetent bei Subventions- und Unterstützungsgesuchen beraten.

MINERGIE® – Erfahrung zählt und zahlt sich aus
Die J. Bolliger Architekten AG sia war beim Gemeindehaus Köniz, dem ersten MINERGIE®-Dienstleistungsgebäude mit Ganzglasfassade des Kantons Bern, an der Planung beteiligt. Auch wenn keine MINERGIE®-Zertifizierung angestrebt wird, sind wir der Meinung, dass grundsätzlich das ganze Gebäude als integrales System betrachtet werden muss. Bei der Haustechnik mit Heizung, Lüftung und Warmwasseraufbereitung sind sinnvolle Kombinationen gefragt.
In MINERGIE®- Gebäuden oder Bauten mit diesem Standard spielt der Energieträger für die Heizung eine entscheidende Rolle. Lösungen mit erneuerbaren Energien wie Sonnenkollektoren oder Kombinationen mit Wärmepumpenheizungen erachten wir als zwingend. Dabei bevorzugen die J. Bolliger Architekten AG sia Sonden-Wärmepumpen, da deren Wirkungsgrad deutlich höher ist als der von Luft-Wasser-Wärmepumpen.
In all diesen Fragen können die Mitarbeiter der J. Bolliger Architekten AG sia auf ein ständig aktualisiertes Fachwissen sowie eine langjährige Erfahrung zurückgreifen. Ob Neubau, Umbau oder Renovation, Wohnhaus, Einfamilienhaus, Gebäude für Gewerbe, Dienstleistung oder Verwaltung : Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit!

Wir sind in den vier Landesteilen der Schweiz und der Region Aarau tätig.


 
 
Links: www.geak.ch
 
Links: www.sia.ch